pole fitness

Szenario 1:

Ein 13 jähriger im Kampf mit seinen Hormonen, sitzt vor seinem PC um jungen Tik Tokerinnen dabei zuzusehen, wie sie nassen Wäschesäcken gleich, an eine Edelstahlstange geklammert mit bizarr Pseudoerotischem Gesichtsausdruck, darauf hoffend, das sich durch ihre unbeholfenen Bewegungen ein Stück Brustdrüsengewebe erahnen lässt um Klicks zu generieren....

 

Szenario 2:

Junggesellenabschied in der Hinterwäldlerischen Gemeinde XY, bei der sich die "richtigen Männer" nach genügend Korn-Cola und Drogeriemarkt Pheromonpumpspray vor eben dieser Edelstahlstange versammeln um zum "ultimativen Erlebnis" eine Frau aus der "Großstadt", mit genau soviel Make-up im Gesicht um ihr Anonymität zu gewährleisten, anzurülpsen und zu Hochleistung anzufeuern, ohne sich an derer  gelangweilten Augen und Bewegungen zu stören. Schon allein weil ihnen nicht im Traum einfällt, das sich eine Frau in deren Gesellschaft langweilen würde, wo es doch um die Erzählungen von Dorfjugendfeiern und Komasauferlebnissen in den 1990ern geht.

 

Nichts davon ist real wenn es um Pole Fitness geht.....

Danke dir https://www.facebook.com/kestermann.anke , das ich die Möglichkeit hatte euch fotografisch zu begleiten.

Ich konnte einen kleinen Einblick gewinnen, was es heißt diesen Sport auszuüben..... Kraft, Ausdauer, Schmerz, Konzentration, Wille, Schweiß und ein positives Körpergefühl. Die Anmut etwas spielerisch wirken zu lassen ohne das sich grad bildende Hämatom anmerken zu lassen.

Ich habe Frauen jeder Altersklasse gesehen, die ohne Egoismus anderen helfen ihre persönliche Höchstleistung zu erbringen.

 

Wenn sich die oder auch der andere angesprochen fühlen sollte, wendet euch an Anke oder https://www.facebook.com/poleportpoledancehl  und startet das neue Jahr mit dem was euch der Sport bieten kann....

 

 

 

 

 

Marc Oliver Kern

Seydlitzstrasse 16

23564 Lübeck

E-Mail: OLIVER.KERN@FOTOGRAFIE-OLIVER-KERN.DE                                                                                       

TEL.: 0170-8427764